p1110141_20180102201909

Bitte reisen Sie nur an wenn Sie mit unserer Platzordnung einverstanden sind. Mit Betreten des Platzes erklären Sie sich ausdrücklich mit der Platzordnung einverstanden!

Sehr geehrte Gäste,

die Platzleitung heißt Sie herzlich willkommen und wünscht Ihnen einen erholsamen Aufenthalt. Wir sind bemüht Ihnen die Zeit, die Sie auf unserem Campingplatz verbringen so angenehm wie möglich zu gestalten. Im Interesse aller anwesenden Gäste bitten wir Sie, alles was die Gemeinschaft stören könnte, zu vermeiden. Halten Sie die Anlagen so sauber wie Sie sie gerne antreffen möchten.

 

Bitte beachten Sie deshalb diese Platzordnung!

 

1) Art und Zweck der Einrichtung

Der Campingplatz ist eine private Einrichtung. Im Sinne des Mietvertrages bitten wir alle Platzbenutzer, aufeinander Rücksicht zu nehmen, untereinander und im Verhältnis zum Vermieter den Platzfrieden zu bewahren und das Ihnen im Rahmen des Vertrages zur Verfügung gestellte Eigentum sorgsam und sachgemäß zu behandeln.

 

2) Umfang der Einrichtung

Zum Campingplatz gehören die in der Natur begrenzten Rasenflächen für die Aufstellung der Zelte oder Wohnwagen und die dazu gehörigen Einrichtungen, wie die Toilettenanlagen mit Waschräumen für Männer und Frauen, die Trinkwasserzapfstellen, sowie die Waschbecken zum allgemeinen Gebrauch und der Abstellplatz für Kraftfahrzeuge.

 

3) Benutzungsberechtigung

Im Rahmen dieser Platzordnung stehen die Einrichtungen (Ziff. 2) gegen Entrichtung der aktuell festgesetzten Gebühren zur Verfügung.

 

4) Geltungsbereich

Die Platzordnung gilt für alle Campinggäste sowie für alle Besucher des Campingplatzes. Mit dem Betreten des Platzes erkennt der Campinggast bzw. Besucher diese Platzordnung sowie die einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen vorbehaltlos an.

 

5) An- und Abreise

Anreise ab 14:30 Uhr. Der Zutritt zum Campingplatz ist ankommenden Campinggästen, ihren Begleitern und Besuchern nur nach vorheriger Anmeldung an der Rezeption bzw. bei der Campingplatzverwaltung gestattet.  Tagesgäste und Besucher müssen sich an der Rezeption persönlich anmelden. Nicht angemeldete Personen dürfen den Platz nicht betreten.  Bei der Anmeldung ist ein gültiger Personalausweis vorzulegen. Jugendliche unter 16 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener campen.  Ankommenden Tagesgästen und Besuchern ist das Befahren des Campingplatzes nur zum Be- und Entladen gestattet. Das Parken des Pkws ist nur auf dem Parkplatz vor dem Eingang erlaubt. Vor dem endgültigen Verlassen des Platzes meldet sich der Campinggast in der Rezeption wieder ab. Die Gäste bitten wir, ihren Platz bis 11.30 Uhr zu räumen, da sonst eine weitere Übernachtung berechnet wird. Bitte hinterlassen Sie bei der Abreise einen sauberen Stellplatz. Reinigungsarbeiten durch Verunreinigung der Anlagen werden pauschal mit 200 € abgerechnet zzgl. Müllentsorgung.

 

6) Gebühren für Tagesgäste

Besucher, die bei unseren Gästen übernachten, entrichten die Übernachtungsgebühren entsprechend der jeweils gültigen Benutzungsgebühren-Ordnung spätestens am Abreisetag.

 

7) Aufstellen der Zelte und Wohnwagen

Der Mieter hat den Stellplatz und die sonstigen Anlagen und Einrichtungen des Campingplatzes pfleglich zu behandeln. Ein eigenmächtiger Platzwechsel ist nicht gestattet. Dem Mieter ist nicht gestattet, den Wohnwagen oder das Vorzelt mit festen An- oder Umbauten zu versehen. Sichtbare Holzverbauten sind nicht erlaubt. Die Deichsel des Wohnwagens muss jederzeit zugänglich sein und darf nur mit dem gängigen Plastikschutz abgedeckt sein. Das Vorzelt darf die Aufbaulänge des Wohnwagens und eine Tiefe von 3 m nicht überschreiten. Es ist nicht erlaubt, Erdbewegungen vorzunehmen, Gräben zu ziehen oder die Stellplätze mit festen Umzäunungen einzufrieden. Es dürfen weder Bäumchen, Sträucher oder Blumen gepflanzt, noch Gartenzwerge oder Zierwerk aufgestellt sowie An- oder Überbauten vorgenommen werden. Jegliche Art von Flächenversiegelungen (Pflaster, Beton, Teer usw.) ist nicht erlaubt. Er ist darauf zu achten, dass niemand durch Zeltpflöcke, -schnüre und anderes Zeltzubehör gefährdet wird. Für eine Holzterrasse oder einen Pavillon vor dem Wohnwagen ist die maximale Größe von 3 x 3 m bzw. 9 qm erlaubt. Für Beschädigungen des vermieteten Platzes sowie der Anlagen oder Einrichtungen des Campingplatzes ist der Mieter ersatzpflichtig, soweit sie von ihm oder den zu seinem Haushalt gehörenden Personen, seinen Besuchern, Lieferanten usw. verursacht werden. Eine entgeltliche oder unentgeltliche Weitergabe des vermieteten Platzes an andere Personen ist nicht gestattet.

 

8) Dauercamper:

Zum Ende der Campingsaison eines jeden Jahres hat der Abbau des Wohnwagens sowie sämtlicher beweglicher Sachen, sowie der Vorzelte, Zäune etc. zu erfolgen. Die Bodenplatte muss nicht abgebaut werden. Sollte eine Abdeckung der Bodenplatte mit Zeltplanen erfolgen, so ist auf einen, der natürlichen Umgebung angepassten Farbton der Zeltplane, zu achten.

Bei den Dauerstellplätzen müssen die Vorzelte über die Wintermonate nicht abgebaut werden. Jedoch müssen sämtliche beweglichen Gegenstände, die sich auf dem Grundstück befinden, abgebaut und weggeräumt werden. Die Stellplätze müssen zum Saisonende sauber und ordentlich hinterlassen werden. Der Stellplatz kann nur von jeweils einer Familie (einschl. der minderjährigen bzw. noch im Haushalt lebenden Kinder, die in der Berufsausbildung sind) angemietet und genutzt werden. Eine Anmietung durch mehrere Parteien ist nicht möglich.  Erwachsene Kinder mit ihren Familien gelten als Besucher und müssen die Benutzungsgebühren lt. aktueller Gebührenordnung entrichten.

 

9) Weisungs-/Hausrecht:

Die Platzleitung ist berechtigt, das Hausrecht auszuüben, d.h. sie können die Aufnahme von Personen verweigern oder vom Platz verweisen, wenn dies im Interesse anderer Campinggäste erforderlich erscheint, bzw. wenn die Campingplatzordnung nicht eingehalten wird.

 

10) Ruhezeiten:

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die anderen Gäste und vermeiden Sie ruhestörenden Lärm. Mittagsruhe ist von 12.00 Uhr bis 14.30 Uhr. Bitte unterlassen Sie jegliche Lärmbelästigung. Tonwiedergabegeräte aller Art sind so einzustellen, dass andere Gäste nicht belästigt werden. Auf dem Campingplatz hat in der Zeit von 22.00 Uhr (an Samstagen, Sonn- und Feiertagen ab 23.00 Uhr) bis 7.30 Uhr jeglicher, die allgemeine Nachtruhe störender Lärm, insbesondere lautes Sprechen, Musizieren, Singen usw. zu unterbleiben. In dieser Zeit dürfen Kraftfahrzeuge aller Art den Campingplatz nicht befahren. Während der Mittagsruhe wie auch an Sonn- und Feiertagen ist das Rasenmähen oder andere lärmenden Arbeiten nicht erlaubt. Arbeiten auf dem Platz sind grundsätzlich in der Saison verboten.

 

11) Fahrzeuge:

Auf dem gesamten Campingplatzgelände gilt die Straßenverkehrsordnung; bitte fahren Sie überall in Schrittgeschwindigkeit. Dies gilt auch für Radfahrer, Motorradfahrer und Roller etc. Die Benutzung von Kraftfahrzeugen aller Art ist bei An- und Abfahrt nur auf den angelegten Wegen und nur im Schritttempo gestattet. Parken Sie nur ein Fahrzeug pro Stellplatz auf dem angemieteten Grundstück. Zweitfahrzeuge und Besucherfahrzeuge müssen außerhalb des Campingplatzes abgestellt werden. Fahrzeugwäsche und Reparaturen sind auf dem gesamten Campingplatz generell nicht erlaubt. Unnötige oder vermeidbare Fahrten mit dem Auto (z.B. zu den sanitären Einrichtungen oder anderen Stellplätzen) sind zu unterlassen.

 

12) Sanitäranlagen:

Auf Sauberkeit legen Sie sicher ebenso großen Wert wie wir. Deshalb bitten wir Sie, die sanitären Anlagen pfleglich zu behandeln und so zu verlassen wie Sie sie antreffen möchten. Kinder unter 6 Jahren dürfen nur in Begleitung Erwachsener die Sanitärräume benutzen. Vandalismus, Verunreinigungen und Diebstahl werden umgehend zur Anzeige gebracht und führen zum Platzverweis, des Weiteren stellen wir eine Aufwandsentschädigung von 200 € in Rechnung. Das Rauchen in den Sanitärräumen ist nicht gestattet. Bitte entleeren Sie die Chemie-Toilette und Grau Wasser ausschliesslich in die dafür vorgesehene Entleerungsstation (Servicestation bei der Rezeption).

 

13) Sauberkeit und Ordnung:

Es ist größtmögliche Sauberkeit zu wahren. Der Mieter/Gast verpflichtet sich, den von ihm gemieteten Platz stets sauber und aufgeräumt zu halten. Auch unter dem Wohnwagen muss Ordnung sein. Der Rasen ist sauber und kurz zu halten.

Abfälle jeglicher Art sind in die hierfür aufgestellten Abfallbehälter zu bringen. Es wird generell nur getrennter Müll in haushaltüblichen Mengen entgegengenommen. Öffnungszeiten der Müllannahme beachten. Jegliche Wäsche (Körperwäsche, Waschen von Badebekleidung, Tierwäsche usw.) an der Spüleinrichtung ist untersagt. Es darf keinerlei Flüssigkeit oder sonstiges in die Straßengullys geschüttet werden. Auch das ableiten von Abwässern aus Ihrem Wohnwagen in die Erde hat sofortigen Platzverweis zur Folge. Das Befestigen von Wäscheleinen oder Stromkabeln an Bäumen ist aus Sicherheitsgründen nicht gestattet bzw. muss dann so angebracht sein, dass niemand dadurch gefährdet werden kann.Nach Gebrauch ist alles restlos zu entfernen.

 

14) Ordnung und Sicherheit:

Auf den Liegeplätzen sind störende, sportliche Betätigungen verboten. Ballspiele und dergleichen sind nur auf den hierfür eingerichteten Spielplätzen erlaubt. Im Campingplatz sind Ballspiele auf solche Flächen zu beschränken, auf denen im jeweiligen Zeitpunkt keine Zelte oder Wohnwagen aufgestellt sind und ein ausreichender Abstand zu den Zelten und Wohnwagen eingehalten werden kann. Die Errichtung von Feuerstellen (z.B. Lagerfeuer, Rauchen) ist auf dem Campingplatz und im Waldgebiet strengstens untersagt. Die feuerpolizeilichen Vorschriften und § 23 des Landeswaldschutzes sind zwingend einzuhalten. Ein Grillplatz mit Sitzgelegenheit steht zur Verfügung. Bei Verwendung von Flaschengas ist jeder Mieter verpflichtet, aus Sicherheitsgründen die vorgeschriebene „Gasprüfung“ termingerecht durchführen zu lassen und ohne Aufforderung jährlich in der Rezeption vorzulegen. Aus Sicherheitsgründen ist der Vermieter berechtigt, bei abgelaufener Prüfplakette oder Nichtvorlegung der Prüfbescheinigung eine fristlose Kündigung des Mietvertrages zum Schutze der Campinggemeinschaft vorzunehmen. Bei stillgelegten Anlagen ist ebenfalls ein Nachweis bei der Campingplatzverwaltung vorzulegen.

 

15) Tierhaltung:

Das Halten von Hunden und anderen Haustieren kann nur gestattet werden, wenn dadurch andere Gäste nicht belästigt werden. Darüber hinaus sind Haustiere an der Rezeption zu melden (auch Haustiere von Besuchern); es ist die entsprechende Nutzungsgebühr zu entrichten. Das Gassi-Gehen von Hunden im Bereich des Campingplatzgeländes ist nicht gestattet. Tierhalter haben dafür Sorge zu tragen, dass andere Campinggäste nicht belästigt werden. Hunde müssen auf dem Platz immer an der Leine geführt werden. Alle vom Tier verursachte Verunreinigungen müssen vom Tierhalter sofort beseitigt werden das gilt auch außerhalb des Campingplatzes „Gassi-Tüten“ stehen im Eingangsbereich des Campingplatzes zur Verfügung. Der Mieter haftet für alle durch die Tierhaltung entstehenden Schäden. Im gesamten Sanitärbereich sind Hunde nicht erlaubt. Die Halter verpflichten sich, darauf zu achten, dass die Hunde nicht kläffen und nicht aufeinander losgehen.

 

16) Müllentsorgung:

Für Ihre Abfälle, nur Hausmüll in haushaltsüblichen Mengen und generell getrennt, stehen entsprechende Container bereit. Bitte trennen Sie den Müll wie gesetzlich/ kommunal vorgeschrieben (Bio, Gelber Sack, Papier/Kartonagen, Flaschen, Weißblech, Restmüll). Unsortierter Müll sowie Sperrmüll nehmen wir nicht an und hat der Camper selbst beim gemeindlichen (oder einem anderen) Wertstoffhof zu entsorgen. Stellt er solche Gegenstände unberechtigt auf dem Campingplatzgelände ab oder wirft diese in den Müllcontainer, werden entsprechende Entsorgungskosten und Aufwand dem Camper direkt mit mind. 200 € und weiteren anfallenden Kosten berechnet.

 

17) Gewerbe:

Ohne Erlaubnis der Platzleitung ist es nicht gestattet, am oder im Campingplatz Druckschriften zu verteilen oder Waren oder gewerbliche Leistungen anzubieten.

 

18) Haftung:

Die Benutzung sämtlicher Einrichtungen des Campingplatzes erfolgt auf eigene Verantwortung und Gefahr. Die Benutzer haften für sämtliche Verluste und Beschädigungen, die durch die Benutzung der Einrichtungen entstehen. Haftungsansprüche müssen unverzüglich der Platzverwaltung angezeigt und innerhalb einer Ausschlussfrist von 14 Tagen geltend gemacht werden.

 

19) Betriebszeiten:

Die Betriebszeiten für den Campingplatz entnehmen Sie bitte unserer Homepage www.schwielowsee-camping.de

 

Frühere Campingplatzverordnungen verlieren hiermit ihre Gültigkeit. Ergänzungen und Änderungen vorbehalten. Die aktuelle Platzordnung finden Sie im Schaukasten gegenüber vom Campingplatzbüro.

Abschriften der Campingplatzordnung erhalten Sie bei der Verwaltung des Campingplatzes.

 

Stand 2018